Ist Clemson oder LSU Death Valley?
Ist Clemson oder LSU Death Valley?
Anonim

In Baton Rouge befindet sich das Tiger-Stadion. Clemson bezeichnet ihren Platz als „Todes-Tal.” LSU beansprucht den Titel „Todes-Tal“für das Tiger-Stadion. 1958, LSU schlagen Clemson im nationalen Meisterschaftsspiel; Damals begannen Purple & Gold den Ausdruck „Todes-Tal“für das Tiger-Stadion in Baton Rouge.

In ähnlicher Weise kann man sich fragen, warum die LSU es Death Valley nennt?

Ihr Ursprung von Death Valley war verfestigte sich, als der Trainer des Presbyterian College, Lonnie McMillian namens Gedenkstadion“Todes-Tal“1948, einfach weil er dort nicht gewinnen konnte. Der Name blieb und führte sogar dazu, dass Clemson-Trainer Frank Howard einen Stein aus dem Echten geschenkt bekam Todes-Tal in Kalifornien.

Man kann sich auch fragen, welches Stadion das wahre Death Valley ist? Clemson Memorial Stadium

Vor diesem Hintergrund, wer sind die echten Tigers LSU oder Clemson?

Jawohl, LSU und Clemson sind die beiden Tiger. Ja, beide spielen die "Tiger Rag." Und ja, beide gewinnen viele Fußballspiele. Aber keine dieser Parallelen zwickt die Nerven dieser beiden familiären Fangemeinden wie die konkurrierenden Leidenschaften für ihren gemeinsamen Stadion-Spitznamen.

Ist LSU Death Valley?

Tiger Stadium, im Volksmund bekannt als Todes-Tal, ist ein Freiluftstadion in Baton Rouge, Louisiana auf dem Campus der Louisiana State University. Es ist das Heimstadion der LSU Tiger-Fußballmannschaft. Das Tiger-Stadion wurde 1924 mit einer Kapazität von 12.000 Personen eröffnet.

Beliebt nach Thema