Welche Spannung gibt ein Vorschaltgerät aus?
Welche Spannung gibt ein Vorschaltgerät aus?
Anonim

Leuchtstofflampen verwenden a Ballast die Linie umwandelt Stromspannung zu einem Stromspannung um die Lampe(n) in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Neuere fluoreszierende Vorschaltgeräte sind normalerweise sowohl für 120 Volt als auch für 277 Volt ausgelegt. Einige sind für nur 120 Volt ausgelegt, andere für nur 277 Volt (in kommerziellen Umgebungen verwendet).

Was ist außerdem die Ausgangsspannung eines T12-Vorschaltgeräts?

Beim erstmaligen Anlegen des Stroms wird ein hohes Stromspannung (mehrere hundert Volt) werden benötigt, um die Entladung einzuleiten. Sobald dies jedoch erfolgt ist, ist ein viel niedrigerer Stromspannung - normalerweise unter 100 V für Röhren unter 30 Watt, 100 bis 175 Volt für 30 Watt oder mehr - wird benötigt, um sie aufrechtzuerhalten." Vorschaltgeräte.

Ebenso, was befindet sich in einem fluoreszierenden Vorschaltgerät? Diese Lampe besteht aus einem Glasrohr, das mit einem Edelgas (meist Argon) bei niedrigem Druck gefüllt ist. Auf jeder Seite des Rohres befindet sich eine Wolframelektrode. Die Ballast regelt die Wechselstromversorgung der Elektroden. Ältere Lampen verwendeten einen Starter, um die Lampe zum Laufen zu bringen.

Reduziert ein Vorschaltgerät die Spannung vor diesem Hintergrund?

Während des Lampenstarts wird die Ballast muss kurzzeitig hoch liefern Stromspannung um einen Lichtbogen zwischen den beiden Lampenelektroden aufzubauen. Sobald der Lichtbogen hergestellt ist, Ballast schnell reduziert das Stromspannung und regelt den elektrischen Strom, um eine konstante Lichtleistung zu erzeugen.

Muss ich das Vorschaltgerät entfernen, um eine LED-Lampe zu verwenden?

LED Technologie tut nicht benötigen ein Ballast um die Energiemenge zu regulieren, die zum Beleuchtung. Zusätzlich, Ballast entfernen wird den Energieverbrauch reduzieren und sogar zu großen Kosteneinsparungen führen, da Vorschaltgeräte weiterhin mehr Strom ziehen als notwendig.

Beliebt nach Thema