Wen hat Cathy Freeman inspiriert?
Wen hat Cathy Freeman inspiriert?
Anonim

Boomers-Kapitänin Patty Mills führte Australien auf den vierten Platz bei den Olympischen Spielen in Rio. Olympiasiegerin Sally Pearson erinnert sich deutlich daran, dass sie inspiriert von Freemans als 13-Jähriger laufen. "Ich erinnere mich im Jahr 2000, als Cathy Freeman gewann die 400-m-Goldmedaille für Australien, von da an dachte ich: "Das will ich auch.

Wie hat Cathy Freeman in dieser Hinsicht einen Unterschied gemacht?

Cathy Freeman. Zehn Tage später, Cathy eroberte weiterhin die Herzen der Nation und der Welt, als sie die Goldmedaille im 400-Meter-Sprint gewann. Während ihrer Siegesrunde trug sie sowohl die australische als auch die Aborigine-Flagge – ein wahres Symbol der Versöhnung und des Stolzes auf ihr kulturelles Erbe der Aborigines.

Wie schnell ist Cathy Freeman die 400 m gelaufen? Pérecs Siegerzeit von 48,25 ist der olympische Rekord und die drittschnellste aller Zeiten. In 1997, Freeman gewann die 400 m bei den Weltmeisterschaften in Athen mit einer Zeit von 49,77 Sekunden. Ihre einzige Niederlage über 400 m in dieser Saison war in Oslo, wo sie sich am Fuß verletzte.

Was hat Cathy Freeman für die Ureinwohner getan?

Cathy Freeman, Beiname von Catherine Astrid Salome Freeman, (* 16. Februar 1973 in Mackay, Queensland, Australien), australischer Sprinter, der im 400-Meter-Lauf überragte und im Jahr 2000 der erste Australier wurde Aborigines Person, um eine olympische Einzelgoldmedaille zu gewinnen.

Was ist mit Cathy Freeman passiert?

Mit 44 ist sie kein Teenager mehr; lebt jetzt in Melbourne, verheiratet mit James, der Mutter der sechsjährigen Ruby. Sie Cathy Freeman Foundation versucht, die Bildungslücke für 1600 Aborigine-Studenten in vier Gemeinden in Queensland und Northern Territory zu schließen.

Beliebt nach Thema