Wie wachsen mexikanische Buckeyes?
Wie wachsen mexikanische Buckeyes?
Anonim

Mexikanische Rosskastanie sollte sein gewachsen in voller Sonne oder Halbschatten auf durchlässigen Böden und bevorzugt feuchten, alkalischen Boden. Etablierte Bäume sind ziemlich trockenheitstolerant. Die Vermehrung erfolgt leicht durch Samen. Keine Schädlinge oder Krankheiten sind von großer Sorge.

Zu wissen ist auch, wie man mexikanische Rosskastaniensamen anbaut?

  1. Sammeln Sie Rosskastaniensamen im Herbst, wenn sich die grünlichen Früchte aufspalten, um die glänzenden, hellbraunen Samen zu enthüllen.
  2. Schälen Sie die Früchte und entsorgen Sie sie.
  3. Füllen Sie 10-Zoll-Anzuchtbehälter mit einer Mischung aus 1 Teil Sand und 3 Teilen Gartenerde.
  4. Säen Sie einen Rosskastaniensamen in jeden Behälter.

Wissen Sie auch, kann ein Rosskastanienbaum in Texas wachsen? Rosskastanienbäume, Von Ohio nach Texas Es ist kein bloßer Strauch, sondern kann wachsen zu einem mächtigen Baum 50 Fuß hoch, die sich weit ausbreiten.

Ebenso wird gefragt, ob mexikanische Buckeyes essbar sind?

ANTWORT: Ungnadia speciosa (Mexikanische Rosskastanie) ist in der Tat giftig. Wenn Sie noch nicht zu Ihrem Arzt oder einer Notfallambulanz gegangen sind, sollten Sie sofort hingehen und genau sagen, was Sie gegessen haben. Identifiziere es anhand des botanischen Namens.

Ist eine Rosskastanie eine Pflanze?

Rosskastanie, eine von etwa sechs Arten nordamerikanischer Bäume und Sträucher in der Gattung Aesculus der Seifenbeerfamilie (Sapindaceae). Ohio RosskastanieDie Früchte und Blätter eines Ohio Rosskastanie Baum (Aesculus glabra). Trotz ihrer Ähnlichkeit mit der Amerikanischen Kastanie (Castanea dentata) Rosskastanie Samen sind ungenießbar und giftig.

Beliebt nach Thema