Warum ist Clara Barton wichtig?
Warum ist Clara Barton wichtig?
Anonim

Eine Erzieherin und Humanistin, Clarissa “Clara"Harlowe Barton half während des Bürgerkriegs bei der Verteilung der benötigten Vorräte an die Unionsarmee und gründete später die Katastrophenhilfeorganisation American Red Cross. Wie ein Teenager, Barton half bei der Pflege ihres schwerkranken Bruders David – ihrer ersten Erfahrung als Krankenschwester.

Und warum ist Clara Barton berühmt?

Erzieherin, Krankenschwester und Gründerin des Amerikanischen Roten Kreuzes Clara Barton wurde Clarissa Harlowe geboren Barton am 25. Dezember 1821 in Oxford, Massachusetts. Barton verbrachte einen Großteil ihres Lebens im Dienste anderer und gründete eine Organisation, die auch heute noch Menschen in Not hilft – das Amerikanische Rote Kreuz.

Man kann sich auch fragen, warum Clara Barton eine Heldin ist? Clara Barton war bis 1904 Anführerin des Roten Kreuzes. Sie ist mein Held weil sie die meiste Zeit damit verbracht hat, anderen zu helfen, und jetzt, wenn es eine Katastrophe gibt, hilft das Rote Kreuz den Menschen genauso wie Clara Barton vor langer Zeit gemacht.

Warum war Clara Barton im Bürgerkrieg wichtig?

Die meisten Leute erinnern sich Clara Barton als Gründer des Amerikanischen Roten Kreuzes und unabhängiger Bürgerkrieg Krankenschwester. Während der Krieg Sie unterhielt ein Zuhause in Washington, DC, reiste jedoch mit der Unionsarmee und leistete auf vielen Schlachtfeldern Pflege- und Hilfsdienste für die Verwundeten.

Wie hat Clara Barton die Welt beeinflusst?

In Sachen Pflege, Clara Barton hatte einen bedeutenden Einschlag wo und wie Frauen in Kriegszeiten medizinische Versorgung und Unterstützung leisten können. Als humanitäre Helferin stellte sie das Land auch dem Roten Kreuz vor, das zu den wichtigsten humanitären und Katastrophenhilfsorganisationen der Welt.

Beliebt nach Thema