Wie lebten die Cahuillas?
Wie lebten die Cahuillas?
Anonim

Sie lebten ursprünglich im heutigen Südkalifornien, in einem Binnenbecken aus Wüstenebenen und zerklüfteten Canyons südlich der Berge San Bernardino und San Jacinto. Die Cahuilla lebte traditionell in Stroh- oder Lehmhäusern oder in mauerlosen Sonnenunterständen und wurden gelernt in Korbflechterei und Töpferei.

Wo lebte der Cahuilla-Stamm diesbezüglich?

Süd-Kalifornien

In ähnlicher Weise, warum hat der Cahuilla-Stamm verwendet? Die Cahuilla stellte die Vaqueros zur Verfügung, die für die Besitzer der Rancho San Bernardino arbeiteten, und bot Sicherheit gegen die Überfälle der Stämme aus der Wüste und den Bergen auf seine Herden.

Abgesehen davon, wie haben die Cahuilla ihre Häuser gebaut?

Die meisten Cahuilla Die Leute lebten in Buschhäusern namens Kish. Kish sind kleine runde oder kegelförmige Häuser aus einem mit Schilf und Buschwerk bedeckten Holzrahmen. Wenn sie wurden Ruhen, Geselligkeit oder Basteln, Cahuilla die Leute saßen draußen – es war selten kalt oder regnerisch in dem Klima, in dem sie lebten.

Woran glaubten die Cahuilla?

Religion - Weltanschauung. Die Cahuilla hat das geglaubt sie lebten in einem systematischen, aber unberechenbaren Universum, in dem man seine Existenz nur aufrechterhalten konnte, indem man auf „? iva? a“oder Macht, die ebenfalls unberechenbar und potenziell gefährlich war, zugreifen und sie nutzen konnte.

Beliebt nach Thema